Wanted wegen Heuchelei – Teil 1 – Merkel

demokraten-demokratie-deutschland-merkel-gauck-gabriel-pack-politik

Neulich habe ich dieses Plakat im Netz entdeckt, wobei ich sagen muss, dass das Übel dieses Landes – in dieser Kürze – gut zum Ausdruck gebracht wird.

Bereits Prof. Höhler (ehem. CDU-Beraterin) beschuldigte Merkel, schon vor geraumer Zeit, sie (Merkel) arbeite am Zerfall der Demokratie.

Zu Recht !

Denn dies (der Zerfall der Demokratie) geschah/geschieht nach alter DDR-Manier selbstverständlich nicht offen, direkt und für jedermann einseh- und nachvollziehbar, sondern im „eher Verborgenen“, damit man immer noch den Kampfbegriff „Verschwörungstheoretiker“ (oder sonst ein Etikett) anführen kann, falls die Merkel`schen Machenschaften dennoch einmal entdeckt würden.

Wie auf dem Plakat ersichtlich, wird IM ERIKA & Co zu Recht unterstellt, sie habe das Handelsembargo gegen Syrien verlängert, unter dem das syrische Volk leidet.

Doch das ist nicht die ganze Geschichte um den schmutzigen Krieg, den Merkel zusammen mit der EU und den USA gegen das syrische Volk führt, über deren Ursache die Atlantikbrücken- und Staatspropaganda bzw. ZDF & Co selbstverständlich, nicht berichtet.

Stattdessen Lügenberichterstattung über Merkel …

Die Syrien-Korrespondentin Karin Leukefeld schreibt ….

leukefeld

Seit über vier Jahren führen die USA mit ihren Verbündeten verdeckt Krieg gegen Syrien: sie beliefern islamistische Gruppen mit modernsten Waffen und lassen sie von Militärberatern in Lagern in der Türkei und Jordanien für den blutigen Einsatz in Syrien ausbilden. Das wahabitische Regime in Saudi-Arabien und die Golfmonarchien stellen ähnlich wie in den 70er und 80er Jahren in Afghanistan Milliarden Dollar für die Rekrutierung und Bewaffnung von ISIS und Al Nusra zur Verfügung.
An diesem schmutzigen Krieg gegen Syrien beteiligen sich EU und Bundesregierung. Seit 2011 haben sie ein Embargo gegen Syrien verhängt.

Erklärtes Ziel dieses Embargos ist es, die Wirtschaft Syriens zum Erliegen zu bringen und seine Bevölkerung zum Aufstand gegen die eigene Regierung zu treiben. Gemeinsam mit den USA und den Herrschern Saudi-Arabiens und der Golfmonarchien haben EU und Bundesregierung die Auslandsguthaben dieses Landes „eingefroren“ und die Importe aus Syrien, besonders von Rohöl, verboten. Jeder Geldverkehr wurde unterbunden, um dem Land seine Einnahmen zum Einkauf der Güter zu entziehen, die es für seine Bevölkerung und Wirtschaft benötigt. Selbst Überweisungen syrischer Gastarbeiter an ihre Verwandten sind nicht mehr möglich.

Exporte nach Syrien, insbesondere von Treibstoff, Heizöl sowie von Technologie und Ausrüstung zur Förderung und Raffination von Erdöl bzw. Verflüssigung von Erdgas und für Kraftwerke zur Stromgewinnung, wurden untersagt. Ohne Treibstoff und Strom aber kommen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, Handwerk, Industrie zum Erliegen.

Zynisch fragte die Tagesschau bereits am 14. Februar 2012: „Wie lange hält Assads Wirtschaft das durch?“ und fuhr triumphierend fort: „Jetzt geht es Syriens Wirtschaft schlecht. 30 Prozent der Menschen lebten schon vor dem Volksaufstand von nicht viel mehr als einem Euro am Tag. Die Inflation galoppiert. Lebensmittel sind doppelt so teuer, Diesel und Importe knapp. Strom wird selbst in Damaskus drei Stunden abgeschaltet, anderswo länger“. Heute, drei Jahre später, ist das Sozialprodukt Syriens um 60 % eingebrochen, die Arbeitslosenquote von knapp 15 Prozent auf 58 Prozent hochgeschnellt. 64,7 Prozent der Syrer leben in extremer Armut und können sich selbst die notwendigsten Lebensmittel nicht mehr kaufen. In dieser verzweifelten Situation gedeihen Gewalt, Fanatismus, Kriminalität, können Terrororganisationen wie ISIS und Al Nusra leicht rekrutieren.“

Quelle

Vor diesem Hintergrund ist das Analyseergebnis des US Historikers Zuesse, dass die USA Europa zerstören wollen, gut nachvollziehbar.

US-Historiker Zuesse:

USA zerstören Europa

Jetzt beschuldigt auch der US-Historiker Eric Zuesse die US-Regierung Obama, Europa gezielt destabilisieren zu wollen.

In einem aktuellen Beitrag analysiert Eric Zuesse die Ursachen der Flüchtlingsströme in Europa und sieht in der US-Außenpolitik der letzten Jahre einen der Hauptgründe.

Der ganze Artikel ….

Anzumerken bleibt, dass der TitelWanted wegen Heuchelei“ ebenfalls unvollständig ist, da sich STASI Merkel offenbar auch des Landesverrates gem. § 94 StGB schuldig gemacht hat.

Verrat

Hier eine Strafanzeige der Kanzlei SCHULTZ &FÖRSTER gegen Merkel & Co u.a. wegen Landesverrat.

Wie allerdings bekannt, ist Deutschland kein Rechtsstaat, da es neben Scheinurteilen und Scheinbeschlüssen und neben ungültigen Gesetzen auch keine unabhängige bzw. nur eine politisch weisungsgebundene Staatsanwaltschaft gibt, so dass Merkels Landesverrat eben nicht geahndet wird/werden kann.

*

Nächster Artikel – Wanted wegen Heuchelei – Teil  2 – Gabriel

Advertisements

5 Gedanken zu „Wanted wegen Heuchelei – Teil 1 – Merkel

  1. Pingback: Gesucht wegen Heuchelei – Teil 1 – Merkel | nz

  2. Wir schaffen das … deutsche Volk ab! MfG CP.

    Herrn
    Bundesminister des Inneren
    Dr. Thomas de Maizière
    Alt-Moabit 140
    10557 Berlin
    Fax 030-18-681-12926
    Bürgerwehr
    BüW15-10-31
    Sehr geehrter Herr Minister,
    von den etwa 1,5 Millionen Zuzügern, die sich z.Z. in der BRD befinden, sind vermutlich 10% IS-Kämpfer, die nicht wegen eines bequemeren Lebens herkamen, sondern um hier Ungläubige zu töten, unsere Kultur zu zerstören und ihren Gottesstaat zu errichten. Solche Fanatiker können nicht kurzfristig durch Wohlleben, Tabak, Alkohol und Drogen auf ein ungefährliches Dekadenzniveau herabkorrumpiert werden, so daß die in den PI-Beiträgen
    http://www.pi-news.net/2015/10/p488252/
    http://www.pi-news.net/2015/10/p488326/
    geschilderten Massentötungen eine realistische Gefahr sind, zumal die Polizei wohl keine Kontrolle über so viele unbekannte über ganz Deutschland verstreute Gefährder haben dürfte.
    Überraschende Massentötungen bestimmter Personen innerhalb eines Staates gab es auch schon in der Geschichte, z.B. den Spartakusaufstand 73 v. Chr. im römischen Reich, die Ausmerzung der Katharer 1209, der Templer am 13. Oktober 1307 und der Hugenotten in der Bartholomäusnacht am 23.8.1572 in Frankreich und das Massaker an den Chinesen 1965f. in Indonesien. Die Lage heute in der BRD ist bedrohlicher, weil sich die möglichen Täter blitzschnell über Funk in einer fremden Sprache zu einer gleichzeitigen bundesweiten Tötungsaktion verabreden können. Die Einschleusung von V-Leuten in die Dschihadnetzwerke auf deutschem Boden dürfte sehr schwierig sein und lange dauern, und den Waffenschmuggel wird man ohne lückenlose Kontrollen an allen deutschen Grenzen nicht unterbinden können.
    Es ist also mit abgestimmten Überraschungsangriffen zu rechnen, die über einzelne Attentate hinaus-gehen und gegen die ein Schutz durch die Polizei nicht erwartet werden kann. Dennoch besteht Ihr Auftrag, s. Ihre Heimseite, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten, d.h. den „Schutz der Bürger vor Gewalt, Verbrechen und Terror sowie den Schutz unserer verfassungsmäßigen Ordnung. Denn nur in einer Gesellschaft ohne kriminelle Bedrohung können sich Menschen persönlich und beruf-lich frei entwickeln. Der Staat ist verfassungsrechtlich verpflichtet, die Bevölkerung zu schützen.“
    Um sich zu wehren und besonders die hohen Anfangsverluste gering zu halten, muß es in allen Orten eine bewaffnete Bürgerwehr = garde bourgeoise geben, die an ein bundesweites Alarmsystem angeschlossen ist und regelmäßige Gelände- und Schießübungen abhält ähnlich wie die National Guard in den USA und Scharnhorsts Vorstellung vom Bürger als dem „geborenen Verteidiger seines Vaterlandes“ mit der Waffentragepflicht aller Abstammungsdeutschen entspricht. Zuständig dürfte der Zivilschutz sein, der als rudimentäre Organisation trotz langer Friedenszeit noch existieren müßte und nur Ihren Aktivierungsbefehl bräuchte, so wie vor 100 Jahren die Yeomanry = organi-sierte Freibauernschaft in England von Minister Haldane für die Verteidigung modernisiert wurde.
    Ich bitte um zügige Einleitung der genannten Maßnahmen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s