Illegaler Gerichtsvollzieher ohne grundgesetzliche Legitimation fordert seine private Zwangsvollstreckung

Meine Beschwerde an den illegalen Gerichtsvollzieher und an die Vereinten Nationen …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Gedanken zu „Illegaler Gerichtsvollzieher ohne grundgesetzliche Legitimation fordert seine private Zwangsvollstreckung

  1. Ja, das Schreiben ist okay! Willkommen im Club, darf am 3. März zu diesem illegalen GV zur s.g. Vermögensauskunft. Verfasse auch gerade ein Schreiben, das er mit mir nicht rechnen darf. Als Unterstützung noch ein Link, der die Selbständigkeit bestätigt.
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/terror/stellung-des-gerichtsvollziehers-olg-muenchen-beschluss-vom-05-02-2013-9-va-1712/001405/

    Zu Ihrem Schreiben möchte ich gern noch etwas hinzufügen, wenn es gestattet ist. Mit fehlenden Rechtsmittel wird das rechtliche Gehör (Art.103 GG) verweigert, die Rechtssicherheit verweigert.
    Gv handeln nach dem Nazi Gesetz der Justizbeitreibungsordnung von 1937 (§ 1-7) was bereits 1945 durch Kontrollratsgesetz Nr. 1, SHAEF Gesetz Nr. 1 und SMAD Befehl aufgehoben wurde und NS Gesetze durch Art.139 GG i.V. Art. 25 GG verboten sind. Interessant ist zudem die Geschäftsanweisung für GV (GVGA) im § 196 (Siebter Abschnitt) verweist man auf das NS Gesetz der Justizbetrei.O. GV haben somit keine Gesetzesgrundlage, lediglich eine Ordnung! Und NS Recht dulden und billigend in Kauf nehmen, welch Heuchelei, zudem ist es Bruch des Eides, Rechts,- und Verfassungsbruch!

  2. Ich glaube da kommt im Moment etwas in Bewegung. Die Gerichte formieren sich zum Angriff. Bei mir war der Gerichtsvollzieher am Samstag und drohte mir mit Inhaftierung wegen vorliegender 3 Haftbefehle wegen meiner Verweigerung zur Vermögensabgabe. Punkt um hatte ich dann ein paar Minuten, um zu erfahren, wie seine rechtliche Sicht der Dinge ist und warum er Recht und Gesetz missachtet. Ich konnte kaum fassen, was mir dargeboten wurde. Auf meinen Hinweis, den er ja bereits mehrfach schriftlich vorliegen hat, auf den Bundesverfassunggerichtsbeschluss 2 BvR 1481/04, worin die Bindung aller Organe an die EMRK festgestellt wurde, bekam ich die Antwort, das müsse das Bundesverfassungericht dem Gerichtvollzieher persönlich zustellen.
    Nachdem ich Passagen aus dem o.a. Beschluss zitierte bekam ich zu hören, das wäre falsch, lediglich die ZPO würde eine Rolle spielen und er wäre an die Haftbefehle gebunden, diese stünden über dem sonstigen Recht. Von EMRK ist kein gültiges Gesetz bis hin zum fehlenden Verständnis der Gewaltenteilung hat diese GV keine Ahnung und musste dann meine Wohnung mit dem Hinweis auf seine Rechtswidrigkeit und seiner Gesetzesbrüche verlassen. Nun will er mir die Haftbefehle in Kopie zukommen lassen, die natürlich auch nicht unterschrieben waren und er keine Abschrift für mich dabei hatte. Aber ich hätte ja schließlich Rechtsmittelmöglichkeiten zum Haftbefehl.
    Mich würde interessieren, ob sich dahingehend etwas tut oder ob wir hier nur im Leeren rumstochern……

  3. ich habe am 28.06.2016 um 10.15 in diepholz eine veranstaltung die sich verhandlung nennt… dort werde ich erst die legitimation fordern und sollte es die nicht geben werden ich die person gemäß § 126 STPO vorläufig verhaften ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s